• Internationale Probespielakademie
    Guido Segers
    "Musik ist Poesie ohne Worte. Sie ist wandel- aber nicht wiederholbar."
  • International Auditions Academy
    Guido Segers
    "Music ist poetry without words; it is fleeting and ungraspable, yet capable of being deeply experienced."

Sergiu Celibidache

"In 1994 Guido Segers was elected solo trumpeter of the Munich Philharmonics. The late conductor Sergiu Celibidache enthusiastically declared: 'Finaly, after so many years we found the right one.'"

Curriculum Vitae

Guido Segers was born in Bree, Belgium. He started his studies at the Royal Conservatory of Music in Brussels. During his first years of training in Brussels and at the Royal Conservatory of Music in Luttich, he was already granted first prizes in the categories of trumpet and chamber music. Further first prizes followed at the competitions "Pro Civitatae" and TENUTO.

From1985 to 1990 the trumpeter received the finishing touches from his Professor Pierre Thibaud at the "Conservatoire National Superieur de Musique" in Paris. Then, from 1985 on Guido worked as solo trumpeter at the Nationaal Orkest van Belgie in Brussels and served as instructor at the conservatories in Brussels and Maastricht.

In 1994 Guido Segers was chosen to be solo trumpeter of the Munich Philharmonic Orchestra. Chief conductor of that time, Sergiu Celibidache, enthusiastically declared: 'After so many years we have finally found the right one.' Celibidahce's successor James Levine also is convinced: "Guido Segers is a trumpeter with incredible precision".

As a chamber musician, the trumpeter is in demand in various ensembles. Together with the brass ensemble "Blechschaden", which consists of members of the Munich Philharmonic Orchestra, Guido Segers performs 70 concerts around the world each year. In addition, the trumpeter is a founding member of the Brass Quintet of the Munich Philharmonic Orchestra.

Smaller chamber music groups such as "Trio Con Brio" with trumpet, trombone and piano, or duos with trumpet and organ, as well as trumpet and drums, complete the musician’s extensive repertoire.

Along with concerts and recitals as a duo partner and chamber musician, Guido Segers regularly performs as soloist with prominent orchestras such as the Munich Philharmonic Orchestra, the Nationaal Orkest van Belgie and the Limburgs Symphonie Orkest. His concerts are recorded for radio and television.

The support of young artists is of particular concern to Guido Segers. His work as an instructor includes serving as a co-chair at the College of Music in Tiflis, Georgia/Caucasia, master courses in Germany and abroad, among others at the Schleswig-Holstein music festival.

Since 2000 much attention has been given to the "International Auditions Academy," founded by Guido Segers, which takes place in Munich at regular intervals.

A close musical cooperation connects the musician with renowned trumpeters like Guy Touvron, Bernard Soustrot, Philip Jones or Maurice André, the latter of whom calls Guido Segers an "artist with a warm, soft tone.".


Guido Segers wird in Bree, Belgien, geboren und beginnt sein Studium am Königlichen Musikkonservatorium in Brüssel. Während seiner ersten Ausbildungsjahre in Brüssel und am Königlichen Musikkonservatorium in Lüttich werden ihm bereits erste Preise im Fach Trompete und Kammermusik zuerkannt. Weitere erste Preise bei den Wettbewerben "Pro Civitatae" und TENUTO folgen.

In den Jahren 1985 bis 1990 erhält der Trompeter den letzten Schliff bei Professor Pierre Thibaud am "Conservatoire National Superieur de Musique" in Paris.

Seit dem Jahr 1985 ist Guido Segers als Solotrompeter des Nationaal Orkest van Belgie in Brüssel tätig und lehrt als Dozent an den Konservatorien in Brüssel und Maastricht.

Im Jahre 1994 wird Guido Segers zum Solotrompeter der Münchner Philharmoniker gewählt. Der damalige Chefdirigent Sergiu Celibidache zeigt sich begeistert: "Nach so vielen Jahren haben wir endlich den Richtigen gefunden". Auch sein Nachfolger James Levine ist überzeugt: "Guido Segers ist ein Trompeter mit einer unglaublichen Präzision".

Als Kammermusiker ist der Trompeter in vielfältigen Besetzungen gefragt. Mit dem aus Mitgliedern der Münchner bestehenden Blechbläser Ensemble "Blechschaden" gibt Guido Segers weltweit 70 Konzerte im Jahr. Der Trompeter ist außerdem Gründungsmitglied des Blechbläserquintettes der Münchner Philharmoniker.

Kleinere Kammermusikformationen, wie zum Beispiel das "Trio Con Brio" mit Trompete, Posaune und Klavier, oder als Duo in der Besetzung Trompete und Orgel sowie Trompete und Schlagzeug vervollständigen das umfangreiche Repertoire des Musikers.

Neben Konzerten und Recitals als Duopartner und Kammermusiker tritt Guido Segers regelmäßig als Solist mit großen Orchestern, wie den Münchner Philharmonikern, dem Nationaal Orkest van Belgie und dem Limburgs Symphonie Orkest auf. Seine Konzerte werden für Rundfunk und Fernsehen mitgeschnitten.

Die Förderung des künstlerischen Nachwuchses liegt dem Künstler besonders am Herzen. Seine Unterrichtstätigkeit umfasst Meisterkurse im In- und Ausland, so u.a. im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestivals, Tibor Varga Académie in Sion (Schweiz) und in Kroatien für die Jeunesse Musical.

Große Beachtung findet seit dem Jahr 2000 auch die von Guido Segers gegründete "Internationalen Probespielakademie", die in regelmäßigen Abständen in München stattfindet.

Eine enge musikalische Zusammenarbeit verbindet den Musiker mit renommierten Trompetern wie Guy Touvron, Bernard Soustrot, Philip Jones oder Maurice Andre, der Guido Segers als "Künstler mit einem warmen, weichen Ton“ bezeichnet.